Basler Mission - Wir schreiben die Hoffnung weiter!

Im Jahr 2015 feierte die Basler Mission ihr 200-jähriges Bestehen. Die Basler Mission (BM) heisst offiziell Evangelische Missionsgesellschaft in Basel. Sie wurde 1815 gegründet, eröffnete ein Jahr später das Missionsseminar und sandte 1821 die ersten Seminaristen in den Kaukasus und später nach Ghana, Indien und China aus.

Heute führt die Basler Mission den Kollektenverein und das umfangreiche Archiv der Basler Mission weiter. Dieses umfasst eine Fülle von historischen Text-, Ton- und Fotografiequellen sowie historische Landkarten. Die Basler Mission sieht ihre Aufgabe ausserdem in der Pflege und Weitergabe des pietistischen Erbes der Gründergenerationen, für die christlich-diakonisches Handeln und Verkündigung Hand in Hand gingen.

Die operative Arbeit mit den weltweiten Partnerkirchen und -organisationen führt seit 2001 Mission 21.

 

 

The white man`s grave

Enjoy our Musical „The white man`s grave” with English subtitles. Find on YouTube Act 1 and Act 2.  

DVD Jubiläumsmusical "Das Grab des weissen Mannes"

Das Geschenk für Musiktheater-Begeisterte! Bestellen Sie die DVD des Jubiläumsmusicals "Das Grab des weissen Mannes - eine Passion"
Preis CHF 17.50 exkl. Porto  
Bestellung im Internet oder telefonisch 061 260 22 53

Worte sind schön, aber Hühner legen Eier

Das ganz besondere Buch über christliche Mission in Afrika und Asien, herausgegeben von der Basler Mission Deutscher Zweig (BMDZ). Männer und Frauen, junge und alte, schildern eigene Missionserfahrungen, beschreiben andere Basler Missionare und Missionarinnen oder spüren ihrem Einsatz nach. Lesen Sie mehr.

Basler Mission - Menschen, Geschichte, Perspektiven 1815-2015

Im Schwabe Verlag wurde im Juli das Jubiläumsbuch von Christine Christ-von Wedel (Ehrenpräsidentin des Vorstands von Mission 21) und Thomas K. Kuhn herausgegeben. In dieser Publikation werfen 20 Autorinnen und Autoren aus Afrika, Lateinamerika und Europa vielfältige Blicke auf die Geschichte und Wirkung der Basler Mission; eine Geschichte, die geprägt ist durch beeindruckende Menschen und ihre Biographien. Im reich bebilderten Buch werden Sie einprägsam in die Geschichte des Missionswerkes eingeführt; es weist aber auch auf Perspektiven heutiger missionarischer Theorie und Praxis hin. Lesen Sie mehr

Schwabe Verlag ISBN 978-3-7965-3403-4 // 244 Seiten, 105 Bilder. Gebunden
CHF 28.-

Briefmarken

Leider können wir zur Zeit keine Briefmarken mehr entgegen nehmen. Wir suchen nach neuen ehrenamtlich Mitarbeitenden. Bei Interesse melden Sie sich bitte hier oder telefonisch 061 260 22 53.

Sankofa-Stele im Missionsgarten

Der Garten des Missionshauses hat einen neuen Bewohner: Den Sankofa. Der Vogel ist das Symbol des 200-Jahr-Jubiläums der Basler Mission und hält seit Freitag 27.11. auf einer Stele die Erinnerung ans Jubiläumsjahr wach.

Der Vogel, wird mit einem Sprichwort verbunden, das man so übersetzen könnte: «Es ist nicht falsch, zurückzukehren und etwas zu holen, das du vergessen hast». Der Sankofa, gefertigt vom Kameruner Künstler Che Emmanuel, bringe mit seiner Symbolik die Geschichte der Basler Mission zurück und halte sie präsent, sagte Karl F. Appl bei der Einweihung. Doch er stehe für mehr als das: «Der Sankofa schaut zurück, doch er fliegt in die Zukunft», so Appl.

Reise nach Südindien

13 Tage Karnataka, Tamil Nadu und Kerala
„Auf den Spuren der Basler Mission“ vom 8. – 20. Januar 2017

Leitung: Dekanin Bärbel Schäfer, Lörrach

Mehr Info zur Reise

Spenden

Danke, dass Sie sich für eine Unterstützung entscheiden. Ihre Spende kommt der Arbeit von Mission 21, die seit 2001 die operative Leitung aller ehemaligen Projekte und Programme der Basler Mission übernommen hat, zugute.

Darum werden Sie beim Klick auf die Spendenbox direkt mit der Spendenplattform von Mission 21 verbunden.