Marie Claire Barth

Ehrenpromotion für ehemalige Basler Missionarin Marie-Claire Barth-Frommel 

Die 84-jährige Theologin hat am Freitag, 25. November 2011 die Ehrendoktorwürde der Theologischen Fakultät der Universität Basel erhalten. Die Schwiegertochter des Systematikers Karl Barth setzt sich seit über einem halben Jahrhundert für die Entwicklung von Kirche und Gesellschaft in Indonesien ein. Der Inselstaat in Südostasien ist ihre zweite Heimat: «Wenn man sehr intensiv in einer Minderheit arbeitet, gehört man irgendwann dazu», so die Pfarrerin, Theologin im ökumenischen Geist mit einer grossen Leidenschaft für die offene und «partizipative», gemeinschaftliche Bibelarbeit.

Marie-Claire Barth erhielt die Würde einer Ehrendoktorin der Theologischen Fakultät an der Universität Basel für ihr jahrzehntelanges Engagement in der Ausbildung von Theologinnen und Theologen in Indonesien, ihre pazifistische Arbeit für das friedliche Zusammenleben der Menschen im Vielvölkerstaat Indonesien sowie ihren beharrlichen Einsatz für die Rechte von Frauen im Rahmen ihrer Arbeit für die Basler Mission, dem grösster Trägerverein von Mission 21 in Basel.